Animatronica

Der Cubot wurde im Zuge des Prozessrechentechnik-Unterrichts realisiert. Es handelt sich bei ihm um einen sogenannten Omniwheel-Roboter, dieser wird, wie der Name schon sagt, mit Omniwheels betrieben. Diese können widerstandslos in jede Richtung auf einer Ebene bewegt werden. Das ermöglicht es dem Roboter sich aus jeder Position in jede beliebige Richtung zu bewegen, translatorisch sowie rotatorisch.

zurück home

Cubot

Ziel des Projektes war, einen kostengünstigen Omniwheel-Roboter zu bauen. Den Cubot.
Omniwheels (Definition Wikipedia) sind Allseitenräder, das bedeutet auf der Lauffläche des Rades sind ebenfalls Rollen, welche es ermöglichen das Rad auch im rechten Winkel zur normalen Laufrichtung zu bewegen. Diese spezielle Konstruktion ermöglicht es das Rad auf einer Ebene in jede beliebige Richtung passiv zu betreiben.

Damit der Roboter in jede Richtung fahren kann wurden die Räder im rechten Winkel zu einander montiert (siehe Abbildung).



Bei der Steuerung wurde auf eine extra Fernbedienung verzichtet um Kosten zu sparen. Bedient wird der Cubot mittels Android-App, welche sich via Bluetooth mit dem Roboter koppelt. Als Material für das Gehäuse wurde aus fertigungstechnischen und optischen Gründen Plexiglas gewählt, da somit gut der gesamte Roboter und der geringe mechanische Aufwand zur Geltung kommt.






von Gernot Keuschnig und Lukas Ziegelbauer

zurück home